Polizei Hamburg

POL-HH: 160705-1. Erneuter Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung des Drogenhandels in Hamburg

Hamburg (ots) - Zeit: 04.07.2016, 05:30 Uhr bis 05.07.2016, 02:00 Uhr Ort: Hamburg-St.Georg

Bei einem Schwerpunkteinsatz der Polizei Hamburg mit knapp 100 Beamten gestern Abend in Hamburg-St.Georg wurden insgesamt 141 Personen überprüft. 20 Personen wurden vorläufig festgenommen.

Die Beamten der Polizeikommissariate 11, 15 und 16 sowie Beamte der Bereitschaftspolizei und des Landeskriminalamtes (Drogendezernat LKA 68) hatten bei dem gestrigen Einsatz insgesamt 12 Anzeigen wegen des Handelns mit Betäubungsmitteln gefertigt.

Bei der Überprüfung eines 29-jährigen Mauretaniers im Kleinen Pulverteich entdeckten die Polizisten eine geringe Menge Haschisch. Bei der anschließenden Durchsuchung stellten die Beamten 20 Gramm Haschisch, 40 Euro mutmaßliches Dealgeld und ein Mobiltelefon als Beweismittel sicher. Der Beschuldigte wurde von den Kriminalbeamten des Rauschgiftdezernates dem Haftrichter zugeführt. Im August-Bebel-Park beobachteten zivile Beamte einen 27-jährigen Afghanen bei der Übergabe einer kleinen Menge Crack an einen 35-jährigen Landsmann. Nach der Festnahme und der anschließenden Durchsuchung stellten die Beamten weiteres Crack und 31 Euro mutmaßlichen Erlös aus dem Drogengeschäft bei dem 27-Jährigen sicher. Er wurde ebenfalls dem Haftrichter zugeführt.

Die Polizei Hamburg wird auch weiterhin gezielte Einsätze durchführen, um Drogenhandel an erkannten Schwerpunkten zu unterbinden.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: