Polizei Hamburg

POL-HH: 160628-2. Gefährliche Körperverletzung in Hamburg-Rahlstedt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 27.06.2016, 20:00 Uhr Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Kielkoppelstraße

Bei einer körperlichen Auseinandersetzung wurden gestern Abend mehrere Bewohner einer Erstversorgungseinrichtung verletzt. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt für die Region Wandsbek (LKA 155) übernommen.

In der Einrichtung kam es gestern zu einem Streit und einer anschließenden Auseinandersetzung zwischen Eritreern und Afghanen. Ein Sicherheitsdienstmitarbeiter, der den Streit schlichten wollte, wurde mit einem Besenstiel und einer Bratpfanne angegriffen und verletzt. Polizeibeamte mussten die Streitenden trennen. Sieben Bewohner kamen verletzt ins Krankenhaus

Insgesamt waren 12 Streifenwagen Polizeikommissariate 38, 37 und 42 eingesetzt.

Die Ermittlungen zum genauen Geschehensablauf dauern an.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: