Polizei Hamburg

POL-HH: 160626-4. Motorradkontrollen der Verkehrsstaffeln

Hamburg (ots) - Zeit: 24.06.2016 und 25.06.2016 Ort: Hamburg-Altstadt, Klingberg und Ludwig-Erhard-Straße

Die Polizei Hamburg hat am Freitag und Samstag Verkehrskontrollen mit dem Hauptaugenmerk auf Motorradfahrer durchgeführt.

Die Verkehrsstaffeln Süd und West führten in Zusammenarbeit mit der Polizei Brandenburg stationäre und mobile Motorradkontrollen durch. Ziel war es, speziell technische Manipulationen sowie die Fahrtauglichkeit der Maschinen zu überprüfen. Ein Sachverständiger des TÜV unterstützte die Beamten.

Die Polizisten überprüften an beiden Tagen insgesamt 140 Motorräder und 142 Personen.

Ein Fahrer fuhr ohne die erforderliche Fahrerlaubnis. Bei 99 Krafträdern bzw. Fahrern gab es u.a. Beanstandungen an den Bremsen, Schalldämpfern, Rückstrahlern bzw. die Fahrer trugen keinen Helm. 26 Fahrern wurde die Weiterfahrt aufgrund erheblicher Mängel untersagt. Bei einem ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 0,86 Promille. Auch er musste seine Maschine abstellen.

Bei der am Freitag durchgeführten Kontrolle hatten die Beamten der Verkehrsstaffel Süd eine stationäre Geschwindigkeitsüberwachungen in der Amsinckstraße (Höhe Deichtortunnel) vorgeschaltet. Bei 3.305 durchgefahrenen Fahrzeugen überschritten 310 die erlaubte Geschwindigkeit von 50 km/h, davon 31 Motorräder. Die maximalen Geschwindigkeiten lagen bei 100 km/h.

Am Samstag stellten Beamte der mobilen Geschwindigkeitsüberwachung (Pro-ViDa-Fahrzeug) 12 Geschwindigkeitsverstöße fest. Ein Motorradfahrer war mit 90 km/h in der Ludwig-Erhard-Straße und einer mit 85 km/h im Högerdamm unterwegs.

An beiden Tagen waren insgesamt 42 Beamte eingesetzt.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: