Polizei Hamburg

POL-HH: 160622-3. Gewerbsmäßiger Bandendiebstahl - zwei Tatverdächtige verhaftet

Hamburg (ots) - Zeit: 21.06.2016, 13:30 Uhr Ort: Hamburg-Heimfeld, Seehafenstraße

Zivilfahnder der Wasserschutzpolizei haben zwei Rumänen im Alter von 29 und 33 Jahren wegen des Verdachts des gewerbsmäßigem Bandendiebstahls verhaftet.

Die Beschuldigten stehen im Verdacht, gemeinsam mit wechselnden Tatbeteiligten Trickdiebstähle im Hamburger Stadtgebiet sowie im gesamten norddeutschen Raum begangen zu haben. Die Täter sollen unterschiedliche Geschäfte und Büros unter einem Vorwand betreten und die Geschädigten abgelenkt haben, um dann Bargeld und andere Wertgegenstände zu entwenden. Als die Geschädigten feststellten, dass sie bestohlen wurden, waren die Täter bereits mit einem Fahrzeug geflüchtet, das mit Fahrer vor den jeweiligen Tatorten wartete. Unabhängig davon wurden vom Amtsgericht Hildesheim Haftbefehle gegen die beiden Beschuldigten wegen gewerbsmäßigem Bandendiebstahls erlassen. Zivilfahnder der Wasserschutzpolizei vollstreckten die Haftbefehle am 20. und 21. Juni in Heimfeld. Die Beschuldigten wurden dem Untersuchungsgefängnis Hamburg zugeführt.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: