PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

13.06.2016 – 12:57

Polizei Hamburg

POL-HH: 160613-2. Gefährliche Körperverletzung in Hamburg-St. Pauli - Zeugen gesucht!

HamburgHamburg (ots)

Tatzeit: 13.06.2016, 00:48 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli, Friedrichstraße/ Hans-Albers-Platz

In der vergangenen Nacht ist es in St. Pauli zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Hieran sollen eine Gruppe polnisch bzw. ukrainischer Fußballfans und 8-10 mutmaßliche Milieuangehörige beteiligt gewesen sein. Die weiteren Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt für die Region Mitte I (LKA 113) geführt.

Zwei Männer (25,37) sollen am Hans-Albers-Platz Prostituierte belästigt haben, indem sie diese schubsten und ihnen ans Gesäß fassten. Kurz nach diesem Vorfall sollen dann 8-10 Männer, die mutmaßlich dem Milieu angehörten, vor Ort erschienen sein. Es kam zu einer Auseinandersetzung zwischen dieser Gruppe, den Männern, die mutmaßlich die Prostituierten belästigt hatten sowie weiteren Personen vor Ort. Hierbei wurden der 25-Jährige und der 37-Jährige schwer und vier weitere Personen leicht verletzt. Bei den Verletzten handelt es sich teilweise um Fußballfans, die aufgrund von Trikots bzw. Gesichtsbemalungen als solche zu erkennen gewesen sind. Bei der Auseinandersetzung sollen von der 8-10 köpfigen Gruppe auch Schlagstöcke und Quarzhandschuhe eingesetzt worden sein.

Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu der oben beschriebenen Auseinandersetzung machen können, sich unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 zu melden.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg