Polizei Hamburg

POL-HH: 160531-5. 22-Jähriger nach Verdacht des Marihuanahandels dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.05.2016, 19:30 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, St.Pauli Hafenstraße/Balduintreppe

Zivilfahnder der Bereitschaftspolizei haben einen 22-jährigen Malier wegen des Verdachts des Drogenhandels vorläufig festgenommen. Das Rauschgiftdezernat (LKA 68) hat die Ermittlungen übernommen.

Der 22-Jährige sprach die Fahnder am Tatort an und bot ihnen Marihuana, Kokain und Haschisch zum Kauf an. Anschließend suchte er sein in einem Erdbunker befindliches Depot auf und entnahm diesem zwei Tüten Marihuana, für die er 50 Euro von den Beamten verlangte. Die Fahnder gaben sich als Polizisten zu erkennen und nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. In dem Depot konnten weitere 10 Beutel Marihuana, drei Kugeln Kokain, acht Ecstasy-Tabletten und drei Beutel Amphetamin sichergestellt werden.

Kriminalbeamte des LKA 68 boten dem Beschuldigten rechtliches Gehör an. Anschließend führten sie ihn einem Haftrichter zu.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: