Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

02.05.2016 – 15:25

Polizei Hamburg

POL-HH: 160502-4. Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg-Harburg - drei schwer Verletzte

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 02.05.2016, 08:55 Uhr Unfallort: Hamburg-Harburg, Stader Straße

Bei einem Frontalzusammenstoß in der Stader Straße wurden heute Morgen drei Männer zum Teil lebensgefährlich verletzt. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein 49-jähriger Honda-Fahrer fuhr mit seinem Pkw die Stader Straße in Richtung Neugraben. In Höhe der Hausnummer 57 geriet er aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Aufgrund der Wucht des Aufpralles wurde der Lkw gegen einen am Fahrbahnrand parkenden Mercedes gedrückt. Der Honda-Fahrer und sein 23-jähriger Beifahrer wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden und anschließend mit multiplen lebensbedrohlichen Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Der 35-jährige Lkw-Fahrer wurde mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert. Die Stader Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme (09:00 Uhr bis 12:00 Uhr) in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Die Ermittlungen dauern an.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg