Polizei Hamburg

POL-HH: 160429-3. Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-St. Pauli - Zeugen gesucht -

Hamburg (ots) - Tatzeit: 28.04.2016, 14:45 Uhr Tatort: Hamburg, St-Pauli, Hamburger Berg, Lokal "Knallermann"

Ein 30-jähriger Tunesier erschien gestern verletzt am Polizeikommissariat 15. Er hatte mutmaßliche Schussverletzungen erlitten und wurde in ein Krankenhaus transportiert. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Mordkommission übernommen.

Der Geschädigte erschien gestern Nachmittag im Wachraum des Polizeikommissariats 15 und gab an, von einem Mann angeschossen worden zu sein. Nachdem die Beamten einen Notarztwagen alarmiert hatten, wurde der Geschädigte in ein Krankenhaus transportiert. Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass der Geschädigte Schussverletzungen erlitten hatte, diese aber nicht tiefgehend waren. Lebensgefahr soll zu keinem Zeitpunkt bestanden haben. Der Geschädigte gab an, vor dem Lokal "Knallermann" von einem Mann angeschossen worden zu sein, der wie folgt beschrieben wird:

"	männlich
"	südosteuropäisches Erscheinungsbild
"	ca. 180 cm
"	muskulöse Statur
"	mittellange, dunkle Haare
"	bekleidet mit dunklem Anzug und weißem Hemd. 

Der Tatverdächtige soll nach der Schussabgabe zu Fuß in Richtung Hein-Hoyer-Straße geflüchtet sein. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 4286-56789 zu melden.

Uh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Heike Uhde
Telefon: 040-4286 56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: