Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: 3 PKW`s brennen an einem Autohandel in Wattenscheid

Bochum (ots) - Heute Abend gegen 21:49 Uhr erreichte ein Anruf die Leitstelle der Feuerwehr Bochum, in dem der ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

23.03.2016 – 10:14

Polizei Hamburg

POL-HH: 160323-2. Festnahme nach versuchtem Raub (siehe Pressemeldung 160322-3.)

Hamburg (ots)

Tatzeit: 22.03.2016, 12:47 Uhr Tatort: Hamburg-Harburg, Eißendorfer Straße

Ein 10-jähriger Schüler war auf dem Schulhof von einem zunächst unbekannten Jugendlichen verletzt worden, nachdem der Täter vergeblich das Handy gefordert hatte. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, stellte sich jedoch gestern am Polizeikommissariat 46 in Hamburg-Harburg.

Das Landeskriminalamt für die Region Harburg (LKA 184) hatte die Ermittlungen übernommen und aus dem familiären Umfeld des 17-jährigen Tatverdächtigen Hinweise auf dessen Identität erhalten. Während der noch laufenden Fahndungsmaßnahmen stellte sich der mutmaßliche Täter am Polizeikommissariat 46.

Die Kriminalbeamten haben den Tatverdächtigen nach seiner Vernehmung einem Amtsarzt zur weiteren Begutachtung überstellt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung