Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-BO: Bochum / Peter Dieter K. nun schon seit vier Tagen verschwunden! - So sehen seine Sandalen aus

Bochum (ots) - Immer noch sucht die Bochumer Polizei nach dem 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer ...

01.03.2016 – 16:24

Polizei Hamburg

POL-HH: 160301-7. "EG Silvester" - weitere Festnahme nach den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht in Hamburg-St.Pauli -

Hamburg (ots)

Tatzeit: 01.01.2016, ca. 00:45 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Große Freiheit

Die Staatsanwaltschaft Hamburg und die "EG Silvester" haben einen weiteren Tatverdächtigen (23, Algerier) nach den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht in der Großen Freiheit in Hamburg-St.Pauli ermittelt und festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat zuvor beim Amtsgericht einen Haftbefehl erwirkt. Der Mann wurde heute von den Beamten der "EG Silvester" in Lüneburg festgenommen.

Der 23-Jährige steht im Verdacht, in der Großen Freiheit aus einer Gruppe von mehreren Männern heraus, eine 19-jährige Frau sexuell genötigt zu haben. Zudem versuchte einer der Männer aus der handelnden Tätergruppe, das Handy der Frau zu rauben, was nur aufgrund der massiven Gegenwehr des Opfers, nicht gelang. Die Staatsanwaltschaft und die "EG Silvester" fahndeten nach dem Mann im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung sowie bei "Aktenzeichen XY". Der Mann trug bei der Tatausführung ein auffällige graues Cappy mit dem Aufdruck "NY" (siehe auch Pressemeldung 160203-8).

Im Rahmen kriminalpolizeilicher Ermittlungen konnte der 23-Jährige ermittelt werden. Die Staatsanwaltschaft beantragte beim Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnräume des Tatverdächtigen in einer Flüchtlingsunterkunft in Niedersachsen. Der Durchsuchungsbeschluss wurde heute mit dem Haftbefehl durch Beamte der "EG Silvester" vollstreckt.

Ihm wird von den Beamten rechtliches Gehör angeboten. Im Anschluss wird der 23-Jährige erkennungsdienstlich behandelt und von der Staatsanwaltschaft der Haftabteilung des Amtsgerichts vorgeführt.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung