Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

23.12.2015 – 15:47

Polizei Hamburg

POL-HH: 151223-7. Aufmerksamer Zeuge ermöglicht Festnahme von Einbrecherin

Hamburg (ots)

Zeit: 23.12.2015, 10:15 Uhr Ort: Hamburg-Rotherbaum, Alsterchaussee

Eine 34-jährige Französin ist von Beamten des Polizeikommissariates 17 vorläufig festgenommen worden. Sie steht im Verdacht, einen versuchten Einbruch begangen zu haben.

Ein Anwohner der Alsterchaussee alarmierte die Polizei, als er im Treppenhaus ungewöhnliche Geräusche hörte und dann feststellte, dass drei Frauen versuchten, die Flügeltür einer Nachbarwohnung auszuhebeln.

Die mutmaßlichen Einbrecherinnen verließen daraufhin fluchtartig das Haus. Der Zeuge verfolgte die Tatverdächtigen und konnte kurzzeitig zwei von ihnen festhalten, die sich jedoch wieder losrissen. Eine der Verdächtigen stürzte und verletzte sich dabei am Knöchel und blieb liegen. Der Anwohner konnte mit zwei weiteren herbeigerufenen Zeugen die mutmaßliche Einbrecherin bis zum Eintreffen der Polizeibeamten vorläufig festnehmen. Die beiden anderen mutmaßlichen Einbrecherinnen waren in Richtung des Pöseldorfer Weg geflüchtet.

Neun Funkstreifenwagenbesatzungen, zwei Diensthundeführer mit Diensthund, ein Beamter mit Polizeimotorrad und der Polizeihubschrauber Libelle beteiligten sich an der Fahndung. Die beiden flüchtigen Frauen konnten bislang nicht gestellt werden.

Polizeibeamte nahmen die verletzte 34-Jährige vorläufig fest. Eine Rettungswagenbesatzung diagnostizierte bei ihr einen Bruch des Knöchels. Sie wurde in ein Krankenhaus transportiert.

Die weiteren Ermittlungen werden von der SOKO Castle übernommen. Die Beamten regen bei der Staatsanwaltschaft Hamburg die Beantragung eines Haftbefehles an.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg