Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

17.12.2015 – 13:29

Polizei Hamburg

POL-HH: 151217-5. Hamburgweite Rotlichtkontrolle - Bilanz

Hamburg (ots)

Zeit: 16.12.2015, 06:00 - 22:00 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet

Die Bekämpfung der Hauptunfallursachen hat für die Polizei Hamburg eine wichtige Bedeutung. Gestern wurden dazu im gesamten Stadtgebiet insbesondere Verstöße gegen Rotlichtfahrer geahndet.

Alle Verkehrsdirektionen hatten mit Unterstützung der Polizeikommissariate und der Bereitschaftspolizei mit insgesamt 159 Polizeibeamten an verschiedenen Orten Kontrollstellen zur Ahndung von Rotlichtverstößen eingerichtet. Darüber hinaus sind auch Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt worden.

Insgesamt wurden 282 Rotlichtverstöße durch Kraftfahrzeugführer und 48 durch Radfahrer begangen. 507 Mal wurden Geschwindigkeitsübertretungen moniert, 54 Fahrzeuge hatte technische Mängel.

Drei Fahrer erwartet ein einmonatiges Fahrverbot, 200 Euro Bußgeld und einen Eintrag ins Fahreignungsregister, da die Ampeln bereits länger als eine Sekunde Rotlicht zeigten.

Zwei Fahrzeugführer (28, 72) waren mit Autos unterwegs, obwohl gegen sie ein Fahrverbot angeordnet war. Dem 72-Jährigen war bereits vor 10 Jahren die Fahrerlaubnis entzogen worden. Gegen beide Fahrer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Hamburger Polizei wird auch weiterhin regelmäßig Verkehrskontrollen zur Bekämpfung von Hauptunfallursachen durchführen.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg