Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

27.11.2015 – 09:49

Polizei Hamburg

POL-HH: 151127-1. Fußgänger bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 26.11.2015, 17:20 Uhr Unfallort: Hamburg-Wilhelmsburg, Rubbertstraße

Gestern Nachmittag zog sich ein 44-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall in Wilhelmsburg lebensgefährliche Verletzungen zu. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen.

Ein 25-jähriger Citroen-Fahrer befuhr die Rubbertstraße in Richtung Vogelhüttendeich. Der 44-jährige Fußgänger überquerte die Fahrbahn, offensichtlich ohne auf den Verkehr zu achten. Dabei wurde er von dem Citroen erfasst, auf die Motorhaube aufgeladen und auf die Fahrbahn geschleudert. Der 44-Jährige wurde nach der notärztlichen Versorgung mit Verdacht auf lebensgefährliche Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Autofahrer wurde nicht verletzt Die Rubbertstraße wurde von 17:30 Uhr bis 19:45 Uhr für die Unfallaufnahme gesperrt. Die Verkehrsermittler zogen zur Rekonstruktion des Unfallherganges einen Sachverständigen hinzu.

Die Ermittlungen dauern an.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell