Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

10.11.2015 – 12:57

Polizei Hamburg

POL-HH: 151110-6. Raub auf der Straße - Festnahme und Zuführung vor den Haftrichter

Hamburg (ots)

Tatzeit: 09.11.2015, 21:14 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Lokstedter Weg

Beamte des Polizeikommissariates 23 haben einen 32-jährigen Deutschen nach einem Raub vorläufig festgenommen. Das Landeskriminalamt für die Region Eimsbüttel hat die Ermittlungen übernommen.

Ein Hamburger (34) ging auf dem Bürgersteig des Lokstedter Wegs, als er von dem Tatverdächtigen angesprochen und nach Geld gefragt wurde. Als er auf die Forderung nicht reagierte, schubste der Beschuldigte sein Opfer zu Boden und traktierte es mit Faustschlägen gegen den Kopf. Nachdem der Täter 160 Euro geraubt hatte, entfernte er sich. Der 34-Jährige erlitt eine Prellung an der Schläfe und benötigte keine sofortige ärztliche Hilfe.

Ein Mann (38) sprach den Überfallenen an, ob etwas passiert sei. Gemeinsam beobachteten sie dann, wie der Tatverdächtige in einen Imbiss ging und alarmierten gleichzeitig die Polizei.

Die Beamten nahmen den mutmaßlichen Räuber im Imbiss fest und konnten zudem das geraubte Geld sicherstellen.

Der bereits einschlägig polizeibekannte Beschuldigte wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg