Polizei Hamburg

POL-HH: 151011-4. Mutmaßlicher Einbrecher dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.10.2015, 05:35 Uhr Tatort: Hamburg-Fuhlsbüttel, Hummelsbütteler Landstraße

Beamte des Polizeikommissariates 34 haben einen 31-jährigen Tatverdächtigen wegen Einbruchdiebstahls in das Ortsamt Fuhlsbüttel vorläufig festgenommen.

Eine Angestellte, die in dem Gebäude als Reinigungskraft beschäftigt ist, stellte am Morgen fest, dass mehrere Bürotüren aufgebrochen worden waren und alarmierte die Polizei. Beamte des PK 34 durchsuchten das Gebäude und trafen auf dem Dach den 31-jährigen Tatverdächtigen an, der sich hinter einem Schornstein versteckt hatte. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Bei ihm konnte diverses Stehlgut und Einbruchswerkzeug aufgefunden und sichergestellt werden. Wie sich herausstellte, hatte er ein Kellerfenster aufgehebelt und war so in das Ortsamt eingedrungen.

Das örtlich zuständige LKA 142 übernahm die weiteren Ermittlungen. Der aus dem Kosovo stammende Beschuldigte räumte die Tat in seiner Vernehmung ein. Er wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: