Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Brennendes Auto macht sich selbständig

Paderborn (ots) - (mb) Beim Brand eines Autos auf dem Parkplatz an der Florianstraße hat ein beherzt ...

POL-BO: Fahranfänger (18) kommt von Straße ab und kollidiert mit Hauswand - Zeugen gesucht!

Herne / Castrop-Rauxel (ots) - Am späten Dienstagabend (15. Januar) ist es in Herne-Börnig zu einem ...

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

08.10.2015 – 13:54

Polizei Hamburg

POL-HH: 151008-6. Öffentlichkeitsfahndung nach Sparkassenüberfall

  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg (ots)

Tatzeit: 30.09.2015, 15:18 Uhr Tatort: Hamburg-Eimsbüttel, Weidenallee

Die Hamburger Polizei fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem bislang unbekannten Mann, der die Angestellte eines Geldinstitutes in Hamburg-Eimsbüttel überfallen und dabei mehrere Hundert Euro Bargeld erbeutet hat. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt (LKA 44) geführt.

Der Täter betrat die Sparkassenfiliale, trat an den Tresen heran und legte einer Mitarbeiterin einen Zettel vor. Mit diesem forderte er die 45-Jährige zur Herausgabe von Geldscheinen auf. Der Täter drohte an, dass sonst niemand die Filiale lebend verlassen werde. Das Opfer händigte dem Räuber 1.000 Euro in Geldscheinen aus, der daraufhin weiteres Bargeld verlangte und die Angestellte anwies, den Filialeiter zu verständigen. Als die Frau zum Tresen zurückkehrte, war der Täter bereits in unbekannte Richtung geflüchtet.

Der Räuber konnte trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen und dem Polizeihubschrauber nicht gefasst werden.

Er wird wie folgt beschrieben: - 170 -175 cm groß - etwa 30 Jahre alt - schlanke Statur - schwarze kurze Haare, 3-Tage-Bart - südländisches Erscheinungsbild - bekleidet mit olivgrüner Jacke in Blousonform, hellem Hemd, blauer Jeanshose, dunklen Schuhen, blauem Base Cap, Brille mit dunklem Gestell

Die Beamten des Landeskriminalamtes konnten Bilder des Täters sichern, für die von der Staatsanwaltschaft Hamburg ein Beschluss zur Veröffentlichung beim Amtsgericht Hamburg erwirkt wurde. Die Fotos sind dieser Meldung als Datei angehängt.

Hinweise zu dem Tatverdächtigen, insbesondere auch zur Flucht des Täters, bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung