Polizei Hamburg

POL-HH: 151004-3. Zwei Festnahmen nach versuchtem Wohnungseinbruch dank aufmerksamer Zeugen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 03.10.2015, 18:10 Uhr Tatort: Hamburg-Ohlsdorf, Rübenkamp

Beamte der Polizeikommissariate 33 und 36 haben einen Mann und eine Frau im Alter von 25 und 24 Jahren wegen des Verdachts des versuchten Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) setzte die Ermittlungen fort.

Eine aufmerksame Zeugin beobachtete zwei Männer, die sich verdächtig im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Straße Rübenkamp verhielten. Zudem wartete vor dem Haus eine Frau und stand offenbar "Schmiere". In der obersten Etage versuchten die Männer dann eine Wohnungstür aufzuhebeln, was von dem Mieter der gegenüberliegenden Wohnung bemerkt wurde. Der Mieter öffnete die Tür und die Einbrecher flüchteten daraufhin zusammen mit der vor dem Haus wartenden Komplizin. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten mit Unterstützung eines Diensthundes einen 25-jährigen Tatverdächtigen und die 24-jährige Komplizin noch in Tatortnähe vorläufig festnehmen. Eine Sofortfahndung nach dem dritten Tatverdächtigen führte nicht zur Festnahme. Der 25-jährige Beschuldigte wurde mangels Haftgründen entlassen. Gegen die 24-jährige Slowakin bestand bereits ein Haftbefehl. Kriminalbeamte des Dauerdienstes führten sie der Haftabteilung des Amtsgerichts zu.

Der geschilderten Fall zeigt, wie wichtig Hinweise aus der Bevölkerung sind und möchte alle Hamburger ermutigen, sich bei Verdachtslagen an die Polizei unter 110 zu melden. Wir kommen lieber einmal vergeblich als einmal zu spät.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: