Polizei Hamburg

POL-HH: 151001-2. Mutmaßliche Betrüger festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.09.2015, 15:00 Uhr Tatort: Hamburg-Uhlenhorst, Richardstraße

Beamte des Polizeikommissariates 36 haben gestern zwei 15 und 26 Jahre alte Tatverdächtige vorläufig festgenommen, die versucht haben, ein älteres Ehepaar um ihr Erspartes zu bringen.

Die Tatverdächtigen fuhren in einem Mercedes mit britischen Kennzeichen bei den Rentnern (79, 87) vor und boten an, den Hinterhof zu asphaltieren, da sie noch Material von einer Baustelle übrig hätten. Ohne eine konkrete Antwort der Bewohner abzuwarten, fuhren Baufahrzeuge auf den Hof und begannen mit den Arbeiten. Nach deren Beendigung verlangten die Tatverdächtigen 8.000 Euro Bargeld. Als das Paar die Zahlung ablehnte, wurde es von den jungen Männern so massiv unter Druck gesetzt, dass ein Nachbar auf die Situation aufmerksam wurde und schließlich die Polizei rief. Noch bevor die Beamten am Tatort eintrafen, flüchteten die Männer, ohne Geld erlangt zu haben. Noch während die Beamten die Anzeige aufnahmen, fiel der Mercedes mit den beiden Verdächtigen der Streifenwagenbesatzung des Peter 36/4 auf. Die Insassen wurden vorläufig festgenommen.

Der Kriminaldauerdienst übernahm die weiteren Ermittlungen und bot den Beschuldigten rechtliches Gehör an. Der 15-jährige Brite und sein mutmaßlicher Mittäter, ein 26-jähriger Amerikaner, machten jedoch keine Aussagen. Der Jugendliche wurde mangels Haftgründen der Mutter übergeben; der 26-Jährige entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: