Polizei Hamburg

POL-HH: 150930-7. Soko "Castle" nimmt mutmaßliche reisende Einbrecher fest

Telefonkarten unterschiedlicher Länder
Telefonkarten unterschiedlicher Länder

Hamburg (ots) - Zeit: 29.05.2015, 05:00 Uhr Ort: Hamburg-Wilhelmsburg, Wehrmannstraße

Kriminalbeamte der Soko "Castle" haben zwei europaweit agierende mutmaßliche Einbrecher (38, 47) dem Untersuchungsgefängnis Hamburg zugeführt.

Die Soko "Castle" erhielt Hinweise einer europäischen Polizei, dass die beiden Tatverdächtigen mit einem Wohnmobil auf dem Weg nach Deutschland seien, um dort, insbesondere im Raum Hamburg, Straftaten und hier in erster Linie Einbrüche begehen zu wollen. Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen und Observationsmaßnahmen durch die Soko "Castle" mit Unterstützung des Mobilen Einsatzkommandos wurde festgestellt, dass sich die Tatverdächtigen in der Nacht auf Dienstag in Verden aufgehalten hatten. Die Kriminalpolizei Verden stellte kurz darauf fest, dass es in diesem Zeitraum zu einem Einbruch in ein Bürogebäude in Verden gekommen war. Die Täter waren über ein Flachdach zu einem Fenster im Obergeschoss des Gebäudes gelangt, hatten dies aufgehebelt und waren durch dieses Fenster in das Gebäude eingestiegen. Danach hatten sie eine Bürotür aufgehebelt und den darin stehenden Tresor aufgeflext. Aus dem Tresor wurde eine Digitalkamera, ein Schlüssel sowie Bargeld entwendet.

Im Zuge der kriminaltaktischen Maßnahmen konnten Beamte der Soko "Castle" und das Mobile Einsatzkommando die mutmaßlichen Einbrecher gestern Nachmittag in Hamburg-Wilhelmsburg aufspüren und vorläufig festnehmen. In dem in Italien unterschlagenen Wohnmobil stellten die Ermittler die Digitalkamera, die aus dem Einbruch in Verden stammte, zahlreiches Einbruchwerkzeug sowie weiteres Beweismaterial sicher.

Fotos der Beweismittel sind dieser Meldung als Dateien angehängt.

Die Ermittlungen der Soko "Castle" und der ZKD Verden dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
9 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: