Polizei Hamburg

POL-HH: 150928-1. Metalldiebstähle aufgeklärt - sechs vorläufige Festnahmen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 04.09.2015 bis 25.09.2015 Tatort: Hamburg-Rahlstedt, Bargkoppelweg

Beamte des Landeskriminalamtes 152 (Region Wandsbek) haben mehrere Buntmetalldiebstähle aus einem leerstehenden Betriebsgebäude aufgeklärt. Sechs tatverdächtige Rumänen konnten vorläufig festgenommen werden.

Im Zeitraum vom 04.09.2015 bis zum 25.09.2015 wurde in eine leerstehende Druckerei mehrfach eingebrochen. Die Täter hebelten Türen auf und brachen diverse Schließzylinder auf, um ins Objekt zu gelangen. Dort entwendeten sie verwertbare Metalle. Die Täter durchtrennten dabei teilweise Stromkabel und entfernten noch am Tatort die Isolierungen. Zudem brachen sie aus Schaltanlagenkästen Metallverbindungen heraus und transportierten diese ebenfalls ab. Umfangreiche kriminalpolizeiliche Ermittlungen führten letztlich am 25.09.2015 zur Festnahme von sechs Rumänen. Sie stehen im Verdacht, die Metalle aus der Druckerei gestohlen zu haben bzw. daran beteiligt gewesen zu sein. Vier Tatverdächtige (27, 29, 33 und 34) wurden dem Haftrichter zugeführt, der Haftbefehle erließ. Die beiden anderen Männer wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen.

Nach jetzigem Ermittlungsstand wurden ca. zwei Tonnen Buntmetall entwendet. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 500.000 Euro.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: