Polizei Hamburg

POL-HH: 150927-2. Korrektur: Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt in Hamburg-Neustadt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 26.09.2015, 06:12 Uhr Tatort: Hamburg-Neustadt, Sievekingplatz/Holstenglacis

Beamte der Mordkommission haben den Fahrer (52) eines VW-Busses vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, mit seinem VW-Bus einen 33-jährigen Mann überfahren zu haben.

Ein Taxi und der VW-Bus hielten hintereinander an der roten Ampel im Kreuzungsbereich Sievekingplatz/Holstenglacis. Der 33-Jährige schob im Beisein eines Freundes sein Fahrrad auf dem Gehweg und querte dann die Fahrbahn zwischen dem Taxi und dem VW-Bus. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr der Fahrer des VW-Busses in diesem Moment ein Stück nach vorne, wodurch der 33-Jährige gegen das Taxi gestoßen wurde. Es folgte ein Streit zwischen dem Fußgänger und dem Autofahrer. Die gesamte Szene wurde von dem Taxifahrer und weiteren Zeugen beobachtet. Im weiteren Verlauf schob der 33-Jährige sein Fahrrad um den VW-Bus herum. In diesem Moment, so die bisherigen Erkenntnisse, gab der VW-Bus-Fahrer Gas und fuhr mit aufheulendem Motor rückwärts. Dabei überrollte der VW-Bus den 33-Jährigen samt Fahrrad und schleifte ihn unter dem Fahrzeug mehr als 20 Meter mit. Der 33-Jährige blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen, während der 52-Jährige mit seinem VW-Bus flüchtete.

Der 33-Jährige wurde mit multiplen Prellungen und Hautabschürfungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Mordkommission konnte den 52-Jährigen am Samstagnachmittag an seinem Arbeitsplatz vorläufig festnehmen. Die Beamten stellten den VW-Bus sicher.

Der Beschuldigte machte keine Angaben gegenüber der Mordkommission. Er lässt sich anwaltlich vertreten.

Der Beschuldigte wurde dem Untersuchungsgefängnis Hamburg zugeführt.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Mordkommission dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: