Polizei Hamburg

POL-HH: 150927-3. Schwerer Raub am Geldautomaten - Zeugenaufruf

Hamburg (ots) - Tatzeit: 26.09.2015, 02:02 Uhr Tatort: Hamburg-Barmbek-Süd, Hamburger Straße

Ein 41-jähriger Mann ist beim Einzahlen von Bargeld an einem Geldautomaten von einem bislang unbekannten Täter überfallen und beraubt worden. Der Kriminaldauerdienst übernahm die ersten Ermittlungen.

Der 41-Jährige wollte mehrere Tausend Euro an einem Geldautomaten einzahlen. Als er den Umschlag mit dem Bargeld aus seiner Jackentasche nahm, wurde er plötzlich von einem maskierten Täter mit einer Schusswaffe bedroht. Der Täter rief "Geld her!" und trat dabei den Geschädigten, sodass dieser auf die Fensterbank stürzte. Aus Angst übergab der Geschädigte dem Täter den Umschlag mit dem Bargeld, der daraufhin mit der Beute in unbekannte Richtung flüchtete.

Die Kriminalbeamten sicherten die Videoaufzeichnungen aus dem Geldinstitut, die zurzeit ausgewertet werden.

Der Täter ist ca. 185 cm groß, war schwarz gekleidet und trug eine Maske mit Sehschlitzen.

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter Tel. 040/4286-56789 entgegen.

Die Ermittlungen dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: