Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

04.09.2015 – 12:46

Polizei Hamburg

POL-HH: 150904-2. Taxifahrer ausgeraubt - Zeugenaufruf

Hamburg (ots)

Tatzeit: 04.09.2015, 00:00 Uhr Tatort: Hamburg-Hausbruch, An de Geest

Die Polizei Hamburg fahndet nach drei unbekannten jungen Männern, die in der vergangenen Nacht einen Taxifahrer verletzt und ausgeraubt haben. Das Landeskriminalamt der Region Süd (LKA 184) hat die Ermittlungen übernommen.

Der geschädigte Taxifahrer hatte die drei Männer an der Kirchenallee am Hamburger Hauptbahnhof aufgenommen. Als Fahrtziel wurde der Ohrnsweg in Hausbruch genannt. Als der Ohrnsweg erreicht war und der 72-Jährige kassieren wollte, sprühte der Beifahrer ihm Reizgas ins Gesicht und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Fahrer übergab den Tätern daraufhin sein Portemonnaie mit knapp 100 Euro Bargeld. Die Männer flüchteten damit in unbekannte Richtung. Ein Zeuge verständigte die Rettungskräfte. Der Geschädigte wurde leicht verletzt und von Sanitätern noch vor Ort ambulant behandelt. Eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Sie sind 20 bis 25 Jahre alt, etwa 180 cm groß, von schlanker Statur und haben ein südländisches Erscheinungsbild.

Hinweise nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg