Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

02.08.2015 – 13:12

Polizei Hamburg

POL-HH: 150802-6. Schwerer Raub auf Taxifahrer in Hamburg-Marienthal - Zeugenaufruf

Hamburg (ots)

Tatzeit: 02.08.2015, 00:43 Uhr Tatort: Hamburg-Marienthal, Holstenhofweg 86

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der im Verdacht steht, einen 48-jährigen Taxifahrer im Holstenhofweg in Hamburg-Marienthal ausgeraubt zu haben. Der Räuber erlangte ca. 200,- Euro Bargeld. Das Raubdezernat für die Region Wandsbek (LKA 154) übernahm die Ermittlungen.

Beamte des Polizeikommissariates 38 bemerkten im Rahmen ihrer Streifenfahrt, dass im Holstenhofweg zwischen Gymnasium Marienthal und der Helmut-Schmidt-Universität ein Taxi mit Warnblinklicht stand. Zeitgleich telefonierte ein Passant mit der Polizeieinsatzzentrale, um einen Notruf abzusetzen, denn der Taxifahrer lag neben dem Taxi und hielt sich seine Augen, da er von einem unbekannten Fahrgast mit Pfefferspray angegriffen worden war.

Die Beamten forderten über Funk einen Rettungswagen an, der den verletzten Taxifahrer in ein Krankenhaus fuhr. Er konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Die Ermittlungen der Beamten ergaben, dass der Taxifahrer seinen männlichen Fahrgast im Steindamm (Ecke Adenauerallee) aufgenommen hatte. Im Holstenhofweg griff der Fahrgast den 48-jährigen Taxifaher an, indem er ihm offenbar Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Der Täter raubte daraufhin dem Taxifahrer ein Portemonnaie mit ca. 200,- Euro Bargeld.

Der Täter sei dann über die Grünanlage neben dem Gymnasium Marienthal geflüchtet.

Beschreibung: - Alter unbekannt - ca. 170-175 cm groß - schlank - dunkle Haare - osteuropäische Erscheinung, sprach klares deutsch

Für die Fahndung setzte die Polizei neun Funkstreifenwagen ein.

Zeugen, die Beobachtungen zum Tatgeschehen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Verbindungsstelle des Landeskriminalamtes unter der Rufnummer: 040-4286-56789 zu melden.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg