Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

30.07.2015 – 15:10

Polizei Hamburg

POL-HH: 150730-6. Vier Ladendiebe festgenommen und zugeführt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 29.07.2015, 11:52 Uhr bis 19:09 Uhr Tatort: Hamburg-Altstadt, Hamburg-Eppendorf

Kriminalbeamte haben gestern vier gewerbsmäßig agierende Ladendiebe dem Haftrichter zugeführt. Die Tatverdächtigen sollen Bekleidung und Elektronikwaren gestohlen haben.

In einem Bekleidungsgeschäft in der Mönckebergstraße bemerkte ein Ladendetektiv einen Mann, der mit drei Bekleidungsstücken in der Hand in eine Umkleidekabine ging und mit nur einem wieder herauskam. Ohne etwas zu bezahlen, verließ er das Geschäft. Auch in der Umkleidekabine waren keine Kleidungsstücke zurückgelassen worden. Der Detektiv stoppte den Mann. In dessen mitgeführter Tasche waren die gestohlenen Bekleidungsstücke. Polizeibeamte nahmen den 46-jährigen Rumänen vorläufig fest und stellten die professionell präparierte Tasche als Tatmittel sicher.

Gegen 15:10 Uhr wurde ein 41-jähriger Iraner von Detektiven beobachtet, als er in einem Elektronikkaufhaus in der Mönckebergstraße Ladestationen für Telefone und Speicherkarten in seine Tasche steckte und sich dann aus der Abteilung entfernte. Er wurde in einer anderen Etage von den Ladendetektiven angehalten und später der Polizei übergeben. Die Ermittlungen ergaben, dass er für weitere Ladendiebstähle verantwortlich sein dürfte.

Am Abend sahen Ladendetektive in einem Kaufhaus in der Eppendorfer Landstraße zwei Männer, die diverse Kleidungsstücke in eine speziell präparierte Tasche steckten und dann das Geschäft, ohne zu zahlen, verließen. Die beiden 32 und 35 Jahre alten Männer aus Palästina und Algerien wurden von den alarmierten Polizeibeamten vorläufig festgenommen. Sie hatten entwendete Kleidung im Wert von etwa 450 Euro bei sich.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg