PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

10.07.2015 – 13:42

Polizei Hamburg

POL-HH: 150710-1. Tötungsdelikt in Hamburg-Wilhelmsburg - Tatverdächtiger festgenommen

Hamburg (ots)

Zeit: 10.07.2015, 04:47 Uhr Ort: Hamburg-Wilhelmsburg, Buddestraße

Beamte des Polizeikommissariates 44 haben einen 44-jährigen Polen vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, seine 19-jährige Tochter getötet zu haben. Die Staatsanwaltschaft Hamburg und die Mordkommission im Landeskriminalamt haben die Ermittlungen übernommen.

Angestellte einer Bäckerei informierten die Polizei und die Feuerwehr, nachdem die 47-jährige Ehefrau des Tatverdächtigen völlig aufgelöst um Hilfe gebeten hatte. Rettungssanitäter versorgten die Frau. Polizeibeamte suchten die Wohnung der Polin in der Buddestraße auf. Dort trafen sie auf einen alkoholisierten Mann (44), der einen kleinen Jungen (5) an der Hand hielt. Die Polizeibeamten betraten die 2-Zimmerwohnung und entdeckten auf einem Schlafsofa eine junge tote Frau. Ermittlungen ergaben, dass es sich um die gemeinsame Tochter (19) der 47-jährigen Polin und des Tatverdächtigen handelt. Die 19-Jährige ist offenbar durch massive Gewalteinwirkung getötet worden. Der 44-jährige Vater der Getöteten wurde daraufhin als dringend tatverdächtig vorläufig festgenommen.

Der Leichnam wurde in das Institut für Rechtsmedizin transportiert. Die Staatsanwaltschaft Hamburg ordnete eine Sektion des Leichnams an.

Die Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt.

Der Beschuldigte machte keine Angaben gegenüber der Mordkommission.

Zurzeit werden Spuren am Tatort gesichert und Zeugen vernommen.

Die 47-Jährige und ihr Sohn befinden sich jetzt nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt in polizeilicher Obhut.

Das Jugendamt prüft, ob der 5-Jährige in deren Obhut genommen wird.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragt gegen den Beschuldigten einen Haftbefehl wegen Verdacht des Mordes.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Mordkommission dauern an.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg