Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

05.07.2015 – 12:04

Polizei Hamburg

POL-HH: 150705-2. Raub auf Eisdiele - Zeugenaufruf

Hamburg (ots)

Tatzeit: 04.07.2015, 21:10 Uhr Tatort: Hamburg-Ohlstedt, Alte Dorfstraße

Die Hamburger Polizei fahndet nach zwei jungen Männern, die gestern Abend einen bewaffneten Raub auf eine Eisdiele verübten und mit ihrer Beute, einem geringen Geldbetrag, unerkannt flüchten konnten.

Zwei Angestellte (19, 72) der Eisdiele wollten das Geschäft gerade abschließen, als die beiden Täter die Diele betraten und die Herausgabe von Bargeld forderten. Beide hielten eine Schusswaffe in der Hand und bedrohten die Frauen damit. Die 72-Jährige ging daraufhin zur Kasse und übergab den Tätern einen geringen Geldbetrag. Die Männer steckten das Geld in einen Rucksack und flüchteten in Richtung der Straße Westerfelde.

Eine Sofortfahndung mit acht Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Täter. Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Täter - 16 bis 18 Jahre alt - ca. 170 cm groß, schlanke bis schmächtige Figur - braune Augen, braune Haare - auffällige Narben bzw. Hautveränderungen an den Wangen, spitzes Gesicht - dunkle Sweatshirt-Jacke, dunkler Rucksack, dunkle Waffe

2. Täter - 18 bis 19 Jahre alt - ca. 180 cm groß, schlank - weinrote Sweatshirt-Jacke mit Kapuze, Sonnenbrille (Ray Ban), silberfarbene Schusswaffe

Das Landeskriminalamt 154 hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise zu den beschriebenen Personen nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789 entgegen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg