Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

30.06.2015 – 15:03

Polizei Hamburg

POL-HH: 150630-7. Vier Festnahmen nach versuchtem Einbruchdiebstahl

Hamburg (ots)

Tatzeit: 29.06.2015, 03:30 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Millerntorplatz, U-Bahnhof St.Pauli

Beamte der Polizeikommissariate 11, 14 und 16 sowie der Bereitschaftspolizei haben vier Tatverdächtige nach einem Einbruchversuch in einen Kiosk vorläufig festgenommen.

Die Beamten wurden anlässlich einer Alarmauslösung zum U-Bahnhof St.Pauli gerufen. Hier hatten Unbekannte versucht, in den Bahnhofskiosk einzubrechen. Als die Beamten den Kiosk erreichten, waren die Täter bereits geflüchtet. Da der Bahnhof aufgrund der Betriebsruhe bereits geschlossen hatte, suchten die Polizisten den Tunnel ab und konnten hier zunächst zwei Tatverdächtige stellen und vorläufig festnehmen. Zwei weitere Täter waren offensichtlich über den Notausstieg geflüchtet. Sie konnten nach kurzer Flucht in Tatortnähe an ihrem Fahrzeug festgenommen werden. Die aus Rumänien stammenden Tatverdächtigen wurden dem PK 14 zugeführt; das Fahrzeug sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen übernahm das LKA 112 (Einbruchsdezernat für die Region Mitte I). Die 33, 39, 42 und 47 Jahre alten Beschuldigten wurden nach Beendigung der kriminalpolizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt.

vB.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg