Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

28.06.2015 – 14:50

Polizei Hamburg

POL-HH: 150628-4. Containerschiff läuft vor Blankenese auf Grund - Wasserschutzpolizei ermittelt

Hamburg (ots)

Zeit: 27.06.2015, ca. 22:15 Uhr Ort: Hamburg-Blankenese, Unterelbe, Falkensteiner Ufer

Am Samstagabend lief das unter der Flagge Zyperns fahrende Containerschiff "Nordic Stani" (Länge 142 m, Breite 24 m) auf der Unterelbe in Höhe des Falkensteiner Ufers auf Grund. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Das Containerschiff fuhr auf der Unterelbe elbabwärts in Richtung Bremerhaven. Kurz vor der Tonne 126 in Höhe des Falkensteiner Ufers kam es zu einem Ausfall der Maschinenanlage. Das Schiff konnte keine Kursänderungen mehr vornehmen und lief in Höhe der Tonne 126 mit dem Bug auf ein Stack. Die Besatzung des Funkstreifenbootes WS 22 hörte die Meldung des Schiffes an die Nautische Zentrale und fuhr zu dem Havaristen. Die Nautische Zentrale bestellte zwei Schlepper, die den Havaristen gegen Mitternacht bei Flut wieder freischleppten. Unter Schlepperbegleitung fuhr das Schiff zu seinem zugewiesenen Liegeplatz am Schuppen 77 im Ellerholzhafen.

Ein vorläufiges Auslaufverbot wurde ausgesprochen.

Personen wurden bei der Havarie nicht verletzt, Betriebsstoffe traten nicht aus und ein Wassereinbruch konnte auf dem Schiff nicht festgestellt werden.

Das Auslaufverbot wurde heute Morgen wieder aufgehoben. Die "Nordic Stani" hat den Hamburger Hafen heute um 09:00 Uhr mit Ziel Bremerhaven verlassen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung