Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Hamburg mehr verpassen.

17.06.2015 – 12:24

Polizei Hamburg

POL-HH: 150617-6. Laubenaufbrecher in Hamburg-Hummelsbüttel festgenommen

Hamburg (ots)

Zeit: 16.06.2015, 15:10 Uhr Ort: Hamburg-Hummelsbüttel, Poppenbütteler Weg

Beamte des Polizeikommissariates 34 haben einen 37-jährigen Kirgisen vorläufig festgenommen. Dem Beschuldigten werden mehrere Laubenaufbrüche vorgeworfen.

Der Vorsitzende eines Kleingartenvereins in Hamburg-Hummelsbüttel bemerkte eine Parzelle, an der die Eingangstür aufgehebelt worden war. Bei der Überprüfung der umliegenden Parzellen entdeckte er einen Mann, der auf einem Sofa einer Laube lag und schlief. Der Kleingartenvereinsvorsitzende verständigte die Polizei. Als die Beamten des PK 34 eintrafen, versuchte der mutmaßliche Einbrecher zu flüchten, wurde jedoch von den Polizisten gestellt und vorläufig festgenommen. Die Beamten stellten bei dem Tatverdächtigen Einbruchwerkzeug sicher.

Die weiteren Ermittlungen wurden vom Kriminalkommissariat für die Region Nord (LKA 142) übernommen. Die können dem 37-Jährigen mindestens eine weitere Einbruchtat in eine Laube aus dem April diesen Jahres zuordnen. Die Überprüfung, ob der Mann für weitere Einbrüche verantwortlich ist, dauert an.

Der Beschuldigte wird nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg
Weitere Meldungen: Polizei Hamburg