Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

31.05.2015 – 14:53

Polizei Hamburg

POL-HH: 150531-9. Gefährliche Körperverletzung unter jugendlichen Flüchtlingen

Hamburg (ots)

Tatzeit: 30.05.2015, 20:20 Uhr Tatort: Hamburg-Hammerbrook, Hammerbrookstraße

Am Samstagabend gerieten zwei Jugendliche (16, 17) in der Hammerbrookstraße in einen Streit, der in eine körperliche Auseinandersetzung eskalierte.

Die beiden Jugendlichen sollen zufällig in der Hammerbrookstraße aufeinandergetroffen sein. Sie gerieten in einen Streit, in der Folge soll der 16-jährige Marokkaner den 17-jährigen Ägypter angegriffen, geschlagen und getreten haben. Der 17-Jährige soll wiederum Pfefferspray gegen seinen Kontrahenten eingesetzt haben. Nach der Auseinandersetzung suchten die beiden leicht verletzten Jugendlichen ihre Unterkunft in Erstversorgungseinrichtung in der Hammerbrookstraße auf. Rettungssanitäter versorgten die Verletzungen der beiden Jugendlichen. Einen Transport ins Krankenhaus lehnten sie ab.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg