Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

27.04.2015 – 11:27

Polizei Hamburg

POL-HH: 150427-3. Zeugenaufruf nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Rothenburgsort

Hamburg (ots)

Tatzeit: 25.04.2015, gegen 02.05 Uhr Tatort: Hamburg-Rothenburgsort, Billhorner Deich in Höhe des Carl-Stamm-Parks

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem Mann, der eine 29-jährige Frau angegriffen und sexuell bedrängt hat. Das Fachdezernat für Sexualdelikte LKA 42 hat die Ermittlungen übernommen.

Die Frau kam vom Bahnhof Rothenburgsort. Sie hatte die S-Bahnlinie S-21 von der Innenstadt kommend genutzt und war den Billhorner Deich in Richtung Marckmannstraße entlang gegangen, als sie in Höhe des Carl-Stamm-Parks von hinten vom Täter angegriffen wurde. Das Opfer wurde sexuell bedrängt und zu Boden gestoßen. Als sie um Hilfe schrie, flüchtete der Täter.

Er kann wie folgt beschrieben werden: - ca. 170-180 cm groß - ca. 25-30 Jahre alt - normale Figur - kurze dunkle Haare - vermutlich dunkelhäutig - dunkelgraue eng anliegende hüftlange Jacke - dunkle Hose

Die Auswertung der Spuren sowie der S-Bahnbilder durch die Ermittler dauern an.

Das LKA 42 bittet Zeugen, die Beobachtungen zum Tatgeschehen gemacht haben, oder die bereits in der S-Bahn beziehungsweise am Bahnhof Rothenburgsort Auffälligkeiten bemerkten, dies unter der Rufnummer 4286-56789 mitzuteilen.

Schr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Jörg Schröder
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung