Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

24.02.2015 – 08:38

Polizei Hamburg

POL-HH: 150224-1. "Melde Menschenhandel"- Preisverleihung und Ausstellung Plakatwettbewerb - Einladung für Journalisten

Hamburg (ots)

Zeit: 25.02.2015, 19:00 Uhr Ort: Hamburg-Winterhude, Braamkamp 3b, Akademie der Polizei Hamburg

Die broken hearts stiftung führt gemeinsam mit Studierenden von sieben Designschulen in Deutschland den Plakatwettbewerb bereits zum vierten Mal durch. Das diesjährige Thema lautete "Melde Menschenhandel". Die Studierenden waren aufgefordert, Poster zu entwerfen, die Menschen dazu bewegen, Hinweise auf Menschenhandel und moderne Sklaverei in Deutschland zu melden. Insgesamt haben 93 junge Menschen teilgenommen und ihre Werke eingereicht.

Am 25.02.2015 Februar wird der HSV-Fußballprofi Dennis Diekmeier in der Akademie der Polizei Hamburg die Sieger küren.

Weitere Programmpunkte: - Grußwort durch Polizeipräsident Ralf Martin Meyer - Kurz-Vortrag "Die Bedeutung des Menschenhandels für Deutschland" von Dr. Cinderella von Dungern, Gründerin und Vorstand der broken hearts stiftung - Interview und Erfahrungsbericht von Jana Koch-Krawczak, Betroffene von Zwangsprostitution und Buchautorin "Du verreckst schon nicht"

Musikalisch wird die Veranstaltung durch Mitglieder des Polizeiorchesters begleitet. Im Anschluss an die Verleihung können die Plakate besichtigt werden.

Journalisten sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung