Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

10.02.2015 – 15:56

Polizei Hamburg

POL-HH: 150210-5. Aktionstag gegen Rotlichtverstöße - Einladung für Journalisten

Hamburg (ots)

Zeit: 11.02.2015 Ort: Hamburger Stadtgebiet

Polizeibeamte der Verkehrsstaffeln, Polizeikommissariate und der Bereitschaftspolizei führen morgen einen Hamburg weiten Aktionstag durch.

Das Nichtbeachten des Rotlichtes durch Fahrzeugführer gehört zu einer der Hauptunfallursachen und die Unfallfolgen sind häufig gravierend. Die Polizei Hamburg führt deshalb regelmäßig Kontrollen mit dem Schwerpunkt der "Rotlichtüberwachung" durch. Auch morgen wird das Hauptaugenmerk auf Rotlichtverstöße gerichtet sein.

Der Leiter der Hamburger Verkehrsdirektion Polizeidirektor Ulf Schröder informiert sich ab 14:30 Uhr in Wandsbek bei den Einsatzkräften an der Kontrollstelle Wandsbeker Marktstraße/Robert-Schumann-Brücke über den Einsatzverlauf und steht für O-Töne zur Verfügung.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg