Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

08.01.2015 – 09:33

Polizei Hamburg

POL-HH: 150108-1. Öffentlichkeitsfahndung nach Sexualdelikt

Hamburg (ots)

Tatzeit: 21.12.2014, 08:00 Uhr Tatort: Hamburg-Langenhorn, Kiwittsmoor

Die Polizei Hamburg fahndet mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach einem Mann, der im Verdacht steht, eine 23-Jährige sexuell belästigt zu haben. Das Fachkommissariat für Sexualdelikte (LKA 42) führt die Ermittlungen.

Die junge Frau war von der U-Bahnstation Kiwittsmoor zu ihrer Wohnung gegangen. Vor dem Hauseingang griff ein unbekannter Mann die Frau an und nötigte sie zur Duldung von sexuellen Handlungen. Die 23-Jährige konnte in den Hauseingang flüchten und die Polizei alarmieren; der Täter entfernte sich in unbekannte Richtung.

Ermittlungen des Landeskriminalamtes ergaben, dass der Tatverdächtige bereits in derselben Bahn wie sein Opfer gesessen hatte. Die Beamten konnten Videomaterial aus der Bahn sicherstellen, auf dem der Tatverdächtige zu sehen ist. Die bisherigen Ermittlungen führten nicht auf die Spur des Mannes. Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem Tatverdächtigen, der wie folgt beschrieben wird: - etwa 30 Jahre alt - 170-175 cm groß und normale Statur - dunkle, kurze Haare - Brillenträger

Fotos des mutmaßlichen Täters sind dieser Pressemeldung als Datei angefügt. Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg