Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

30.12.2014 – 13:05

Polizei Hamburg

POL-HH: 141230-2. Tatverdächtige wegen Einbruchdiebstahls festgenommen

Hamburg (ots)

Zeit: 29.12.2014, 11:55 Uhr und 18:50 Uhr Ort: Hamburg-Winterhude und Hamburg-Billstedt

Polizeibeamte haben gestern wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls insgesamt vier Tatverdächtige vorläufig festgenommen bzw. verhaftet.

Zivilfahnder des PK 42 haben nach aufwendigen Fahndungsmaßnahmen gestern Abend in einem Lokal im Schiffbeker Weg (Billstedt) einen 33-jährigen Kosovaren verhaften können. Umfangreiche Ermittlungen des LKA 16 sowie die Spurenauswertung der Kriminaltechnik hatten im Zusammenhang mit vier Einbruchstatorten in Hmb.-Billstedt sowie in Schleswig Holstein auf die Spur des 33-Jährigen geführt. Die Hamburger Staatsanwaltschaft erwirkte daraufhin beim Amtsgericht einen Haftbefehl, der gestern vollstreckt werden konnte. Der Beschuldigte wurde dem Untersuchungsgefängnis überstellt.

Einem Kriminalbeamten in der Freizeit fielen gestern Vormittag in der Straße Elebeken drei verdächtige Frauen auf. Er forderte am PK 33 Unterstützung an. Anschließend konnten die Frauen (19, 20, 20) vor bzw. in einem Mehrfamilienhaus angetroffen und dem Polizeikommissariat zugeführt werden. Bei der 19-Jährigen stellten die Beamten einen Schraubendreher und einen Gegenstand zum Öffnen von Türschnappschlössern sicher. Die Beamten überprüften die beiden Hauseingänge, in denen die Frauen gesehen worden waren; ein Einbruchstatort konnte jedoch nicht festgestellt werden. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Landeskriminalamt 43. Die beiden aus Serbien und Italien stammenden 20-Jährigen wurden daraufhin nach ihrer Identitätsfeststellung entlassen. Eine Überprüfung bei der 19-jährigen Italienerin ergab, dass sie als Spurenlegerin an einem Einbruchstatort vom 08.12.2014 in Steilshoop ermittelt wurde. Mit dem Tatvorwurf konfrontiert, räumte die Beschuldigte den Einbruch ein. Sie wurde einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung