Polizei Hamburg

POL-HH: 141229-1. Schwerer Verkehrsunfall mit sieben verletzten Personen

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 28.12.2014, 20:30 Uhr Unfallort: Hamburg-Billstedt, Billstedter Hauptstraße/Moorfleeter Straße

Ein 27-jähriger VW-Fahrer fuhr bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein und verursachte dadurch einen schweren Verkehrsunfall mit zwei anderen Fahrzeugen.

Der Fahrer des VW Touran fuhr nach bisherigen Ermittlungen bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich Billstedter Hauptstraße/Moorfleeter Straße und kollidierte dort mit einem VW UP, der die Billstedter Hauptstraße aus Richtung Horner Landstraße befuhr. Durch die Kollision wurde der VW UP auf die Fahrspur eines Citroens geschleudert, mit dem der VW UP dann zusammenstieß. Der Fahrer des Touran, die drei Insassen des VW UP (28, vier und vier Jahre alt) und des Citroen (36, 37 und 67 Jahre alt) wurden mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Der Verkehrsunfalldienst Süd übernahm am Unfallort die Unfallaufnahme. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme sowie die Räumung und Säuberung der Unfallstelle wurde die Billstedter Hauptstraße in Richtung Reclamstraße voll gesperrt und über den Schiffbeker Weg abgeleitet.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: