Polizei Hamburg

POL-HH: 141222-2. Zeugenaufruf nach tödlichem Verkehrsunfall

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 22.12.2014, 04:45 Uhr Unfallort: Hamburg-Neugraben/Fischbek, Cuxhavener Straße/Rostweg

Am frühen Montagmorgen kam es in der Cuxhavener Straße zu einem folgeschweren Verkehrsunfall, bei dem ein 48-jähriger Fußgänger tödlich verletzt wurde. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Das 48-jährige Unfallopfer wollte in Begleitung seiner Frau an einer Bushaltestelle in ein Taxi steigen. Nachdem ihm scheinbar seine Mütze auf die Straße geweht war, trat das alkoholisierte Unfallopfer unvermittelt auf die Fahrbahn und kam beim Aufheben der Mütze vermutlich zum Fall. Der Fußgänger wurde anschließend nacheinander von zwei Pkw überrollt. Er wurde dabei lebensbedrohlich verletzt und musste noch am Unfallort reanimiert werden. Anschließend kam er in ein Krankenhaus, wo der 48-Jährige seinen schweren Verletzungen wenig später erlag. Die Ehefrau erlitt einen Schock.

Die Ermittler des Verkehrsunfalldienstes haben die Ermittlungen übernommen und einen Sachverständigen hinzugezogen.

Der genaue Unfallhergang konnte bisher nicht ermittelt werden. Da die beteiligten Fahrzeuge innerhalb einer Fahrzeugkolonne fuhren, könnten eventuell noch andere Autofahrer als Unfallzeugen in Betracht kommen. Die Ermittler bitten deshalb Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 4286-54710 (Polizeikommissariat 47) zu melden.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: