Polizei Hamburg

POL-HH: 141219-1. Erneut international tätige Einbrecher festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 18.12.2014, 16:40 Uhr Tatort: Hamburg-Uhlenhorst, Herbert-Weichmann-Straße

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 33 haben zwei Albaner wegen eines versuchten Wohnungseinbruchs vorläufig festgenommen. Ermittler des Kriminaldauerdienstes führten die beiden 31 und 32 Jahre alten Männer einem Haftrichter zu.

Die Fahnder hielten sich im Rahmen des Konzeptes zur Bekämpfung des besonders schweren Diebstahls in Hamburg-Uhlenhorst auf und bemerkten zwei Männer, die scheinbar ziellos durch die Straßen gingen. Die beiden Verdächtigen schauten sich dabei immer wieder Häuser an und konnten in der Herbert-Weichmann-Straße in einem dunklen Durchgang verschwinden. Die Polizeibeamten bemerkten dann einen aktivierten Bewegungsmelder, der bei einem dunklen Balkon im Erdgeschoss ausgelöst wurde. Die Fahnder entdeckten die beiden Männer, die sich direkt neben dem Balkon unter einer Tanne verstecken wollten. Als die Beamten die Verdächtigen ansprachen, liefen sie zu einem Volvo im Hofweg.

Bei der Überprüfung der Männer und des Fahrzeuges stellten die Beamten mutmaßliches Einbruchwerkzeug (Schraubendreher, Handschuhe), 3.655 Euro, 100 schwedische Kronen und 30 britische Pfund sicher. Zudem konnten Spuren der beiden Männer auf dem Balkon der Erdgeschosswohnung in der Herbert-Weichmann-Straße gesichert werden. Die 31 und 32 Jahre alten Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen wurden vom Kriminaldauerdienst übernommen. Gegen den älteren Tatverdächtigen lag ein internationaler Haftbefehl wegen mehrerer Einbruchsdelikte aus der Schweiz vor. Die Albaner machten von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen der Haftabteilung des Untersuchungsgefängnisses zugeführt.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: