Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

14.12.2014 – 14:55

Polizei Hamburg

POL-HH: 141214-4. Zeugenaufruf nach Raub auf Kiosk

Hamburg (ots)

Tatzeit: 12.12.2014, 17:18 Uhr Tatort: Hamburg-Winterhude, Grasweg

Die Polizei Hamburg fahndet nach drei unbekannten Männern, die bei einem Raub auf einen Kiosk mehrere Hundert Euro und diverse Zigarettenstangen erbeutet haben und seitdem auf der Flucht sind. Die Kriminalpolizei für die Region Nord (LKA 14) führt die Ermittlungen.

Drei Männer betraten den Kiosk und sprühten dem Inhaber Reizgas ins Gesicht. Als dieser flüchten wollte, wurde er von den Tätern u.a. durch Schläge daran gehindert. Die Räuber steckten das Raubgut in eine mitgeführte Tasche und flüchteten anschließend in Richtung Stadtpark. Eine Sofortfahndung mit acht Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme der Räuber, die wie folgt beschrieben werden können:

   -	20-25 Jahre alt -	kurze Haare -	graue Oberbekleidung -	einer der
Täter trug eine Sporttasche bei sich 

Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung