Polizei Hamburg

POL-HH: 141211-3. Einladung zum Fototermin - Erfolgreiche Ermittlungen des Landeskriminalamtes 62 führen zur Sicherstellung von 2,2 Kilogramm Kokain und 23 Kilogramm Marihuana

Hamburg (ots) - Tatzeit: 09.12.2014, 10:20 Uhr und 10.12.2014, 15:01 Uhr Tatort: Hamburger Stadtgebiet

Ermittlungen in zwei Fällen des Landeskriminalamtes 62 (Rauschgiftdelikte) führten zur Festnahme von insgesamt sieben Männern und zur Sicherstellung von 2,2 Kilogramm Kokain, 23 Kilogramm Marihuana. Die Polizei zeigt die sichergestellten Gegenstände im Rahmen eines Fototermins.

Fall 1:

Umfangreiche Ermittlungen gegen einen 39-jährigen Mazedonier wegen illegalen Handeltreibens mit Kokain führten am 09.12.2014 zur Festnahme von drei Tatverdächtigen.

Es wurden bei den Festnahmen und anschließenden Durchsuchungen der Wohnungen der Beschuldigten 2,2 Kilogramm Kokain, ca.9.000 Euro vermutliches Dealgeld sowie eine scharfe Schusswaffe und 50 Schuss Munition beschlagnahmt.

Die drei Beschuldigten, ein Mazedonier (39 Jahre alt), ein Deutscher (46 Jahre alt) und einen Niederländer (46 Jahre alt) sitzen in Untersuchungshaft.

Fall 2:

Am Donnerstag führten Ermittlungen wegen Rauschgifthandels zur Festnahme von vier Deutschen im Alter von 26, 42, 43 und 47 Jahren. Während einer Übergabe zwischen einem 42- und 47-jährigen Mann wurden 23 Kilogramm Marihuana sichergestellt und die beiden Tatverdächtigen vorläufig festgenommen.

Bei Anschlussmaßnahmen wurde der vermutliche 43-jährige Drahtzieher in seiner Wohnung angetroffen und festgenommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten u.a. 14.330 Euro Bargeld und sechs Handys. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Während der Durchsuchungsmaßnahmen erschien ein mutmaßlicher Abnehmer bei dem Händler und wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Er führte 17.000 Euro Bargeld bei sich, welches für den Kauf von Rauschgift bestimmt war. Das Bargeld wurde beschlagnahmt.

Drei der Täter wurden Amtsgerichten zugeführt. Der 26-Jährige Abnehmer wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung aufgrund fehlender Haftgründe entlassen.

Journalisten sind heute um 14:00 Uhr, zu einem Fototermin im Polizeipräsidium eingeladen. Für O-Töne steht der zuständige Erste Kriminalhauptkommissar des Rauschgiftdezernates, Ulf Büchler, zur Verfügung.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: