Polizei Hamburg

POL-HH: 141210-4. Person mit Messerstich angetroffen

Hamburg (ots) - Zeit: 10.12.2014, 10:32 Uhr Ort: Hmb.-Wandsbek, Wandsbeker Chaussee

Ein 25-Jähriger wurde von einem Polizeibeamten, der sich als Fußstreife in der Wandsbeker Chaussee befand, mit Stichverletzungen im Bauch angetroffen. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Der Beamte bemerkte, dass der 26-Jährige unter seiner offenen Jacke ein blutverschmiertes T-Shirt trug. Er sprach ihn an und erhielt die Auskunft, alles sei in Ordnung. Der Polizist stellte fest, dass es sich um Stichverletzungen handelte und forderte einen Rettungswagen an. Die Rettungsgeräte bestätigten die Verletzungen, allerdings waren die Blutungen bereits eingedämmt. Sie übergaben dem Polizeibeamten eine Schlagwaffe, die sie bei dem Verletzten gefunden hatten.

Zum Sachverhalt befragt teilte der erheblich alkoholisierte Mann mit, er sei auf der Reeperbahn gewesen und danach zum Hauptbahnhof gegangen. Irgendwo auf dem Weg habe er mit einer Person, die er nicht kenne und nicht beschreiben könne, einen Streit gehabt und er sei verletzt worden. Er sei dann zu seiner Freundin nach Wandsbek gefahren.

Beamte des LKA 143 übernahmen die weiteren Ermittlungen. Das Schlagwerkzeug und das T-Shirt des 25-Jährigen wurden sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern an.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: