Polizei Hamburg

POL-HH: 141207-6. Festnahmen und Vollstreckung von Durchsuchungsbeschlüssen nach gewerbsmäßigem Einbruchdiebstahl

Hamburg (ots) - Zeit: 05.12.2014, 02:08 Uhr Ort: Hmb.-Lokstedt, Feldhoopstücken

Im Rahmen der Aktion Herbstoffensive zur Bekämpfung des Einbruchdiebstahl konnten vier Tatverdächtige im Alter von 23 bis 32 Jahren vorläufig festgenommen werden. Der 32-Jährige aus Serbien-Montenegro wurde von der Staatsanwaltschaft Hamburg dem Amtsgericht zugeführt. Die weiteren Ermittlungen führt das LKA 162.

Gegen den 32-Jährigen bestand eine Anordnung zur längerfristigen Observation, der von MEK-Beamten ausgeführt wurde. Dabei wurde der 32-Jährige gegen 01:00 Uhr dabei beobachtet, wie er mit drei weiteren männlichen Personen einen weißen Fiat Ducato im Bereich Feldhoopstücken abstellte. Wenig später beobachteten die Fahnder, wie die Verdächtigen mehrere Fahrräder aus einer Garage zu dem Transporter brachten und einluden. Die Tatverdächtigen stiegen ein und fuhren davon. Im Bereich Elbgaustraße stoppten die Polizeibeamten das Fahrzeug auf, nahmen die Tatverdächtigen vorläufig fest und brachten sie zum PK 25.

Beamte des LKA 162 übernahmen noch in der Nacht die kriminalpolizeiliche Sachbearbeitung. Die Kripobeamten beantragten bei der Staatsanwaltschaft Hamburg Durchsuchungsbeschlüsse, die von einem Bereitschaftsrichter erlassen wurden. In den Wohnungen der Beschuldigten in Hmb.-Neu-Allermöhe, und Hmb.-Harbeurg fanden die Ermittler Beweismittel, wie Pfandscheine, einen Akku-Schrauber, der einem Einbruchdiebstahltatort in Berlin zugeordnet werden konnte, einen Ausweis, der von einem Tatort im Bereich PK 38 stammt sowie eine Scheckkarte aus einem Einbruchdiebstahl in Hmb.-Bergedorf.

Auf der Ladefläche des Fiat Ducato befanden sich 10 Fahrräder ungeklärter Herkunft, die ebenfalls sichergestellt wurden. Die Beschuldigten machten von ihrem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.

Die Ermittlungen dauern an.

Sw.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulrike Sweden
Telefon: 040/4286-56210
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: