Polizei Hamburg

POL-HH: 141128-1. Mutmaßliche Einbrecherin dem Haftrichter zugeführt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 27.11.2014, 18:10 Uhr Tatort: Hamburg-Wandsbek, Kedenburgstraße

Beamte des Polizeikommissariates 37 haben gestern Abend eine 25-jährige Chilenin wegen des Verdachts des versuchten Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses hörte aus der Wohnung unter sich ein lautes Knallen. Als er nachsah, bemerkte er eine fremde Frau auf der Terrasse seines Nachbarn, die nach Ansprache sofort flüchtete. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Die Beamten stellten fest, dass die Außenscheibe der Terrassentür eingeschlagen wurde und am Fenster daneben mehrere Hebelansätze erkennbar waren. Im Rahmen der Sofortfahndung mit fünf Funkstreifenwagen bemerkte die Besatzung des Peter 37/1 in der Wandsbeker Zollstraße eine Frau, auf die die Täterbeschreibung zutraf und die sofort weglief, als sie die Polizisten sah. Als die Beamten sie eingeholt hatten und vorläufig festnehmen wollten, zog die 25-Jährige einen Schraubendreher aus ihrer Jacke und versuchte damit, auf einen der Polizisten (42) einzustechen. Dabei verfehlte sie nur knapp den Kopf des Beamten, der unverletzt blieb. Die Tatverdächtige wurde dem PK 37 zugeführt. Bei ihr stellten die Beamten neben dem Schraubendreher noch mutmaßliches Diebesgut wie Schmuck und Bargeld sicher.

Der Kriminaldauerdienst übernahm die weiteren Ermittlungen. Die Chilenin machte keine Angaben zum Tatvorwurf. Sie wurde einem Haftrichter zugeführt.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: