Polizei Hamburg

POL-HH: 141125-5. Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg-Eidelstedt

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 25.11.2014, 10:48 Uhr Unfallort: Hamburg-Eidelstedt, Holsteiner Chaussee, AS-Eidelstedt

Ein 39-jähriger Ford-Fahrer stieß mit einem Pkw Audi zusammen, als er sich unvermittelt entschied, noch ein Abbiegemanöver durchzuführen. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Der 47-jährige Audi-Fahrer fuhr im rechten Geradeausfahrstreifen der Anschlussstelle Eidelstedt und wollte die Holsteiner Chaussee in Richtung BAB 7 überqueren. Der 39-Jährige befuhr parallel den linken Fahrstreifen, der für den Geradeausverkehr und die Linksabbieger markiert ist. Im Einmündungsbereich wollte der Fahrzeugführer des Ford nach rechts abbiegen und übersah augenscheinlich den neben ihm fahrenden Pkw Audi. Durch den Zusammenstoß wurde der Audi nach rechts über eine Verkehrsinsel, gegen ein Verkehrszeichen und anschließend einen stehenden Linienbus geschoben. Der Unfallverursacher fuhr nach dem Zusammenstoß gegen einen Ampelmast und kam dort zum Stehen.

Die Beifahrerin des Audi wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht.

Der Verkehrsunfalldienst Innenstadt/West übernahm die Ermittlungen vor Ort.

Die Stadtreinigung beseitigte die auf die Fahrbahn ausgetretenen Betriebsstoffe der beteiligten Fahrzeuge.

vdA.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Tanja von der Ahé
Telefon: 040/4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: