Polizei Hamburg

POL-HH: 141123-5. Drei Festnahmen nach versuchtem Einbruchdiebstahl

Hamburg (ots) - Tatzeit: 23.11.2014, 00:25 Uhr Tatort: Hamburg-Eidelstedt, Lohkampstraße

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 27 haben drei 16-jährige Jugendliche wegen des Verdachts des versuchten Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen.

Ein Zeuge beobachtete, wie einer der Jugendlichen die Eingangstür zu einem Nagelstudio einschlug und in das Gebäude eindrang. Er hörte noch weitere Stimmen, sah aber keine weiteren Täter. Er alarmierte die Polizei.

Als die Beamten am Tatort eintrafen, waren die Täter bereits geflüchtet. Zivilfahnder des PK 27 konnten drei Tatverdächtige, von denen einer der Täterbeschreibung des Zeugen entsprach, in Tatortnähe antreffen und vorläufig festnehmen. An seiner Jacke konnten Glassplitter gesichert werden, die mutmaßlich von der zerstörten Eingangstür stammten. Die Jugendlichen wurden dem PK 27 zugeführt, wo der Kriminaldauerdienst die weiteren Ermittlungen übernahm. Aus dem Nagelstudio wurde nach erster Durchsicht nichts entwendet. Einer der 16-Jährigen wurde mangels Tatverdachts ohne weitere Maßnahmen mangels Tatverdachts entlassen. Die anderen beiden Beschuldigten wurden erkennungsdienstlich behandelt und nach Verständigung der Erziehungsberechtigten ebenfalls entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: