Polizei Hamburg

POL-HH: 141116-5. Zwei Festnahmen nach versuchtem Raub in Hamburg-Eidelstedt

Hamburg (ots) - Tatzeit: 16.11.2014, 04:14 Uhr Tatort: Hamburg-Eidelstedt, Furtweg

Zivilfahnder des Polizeikommissariates 27 haben heute Morgen zwei 21 und 24 Jahre alte Männer nach einem versuchten Raub vorläufig festgenommen.

Ein 31-jähriger Mann stieg an der Bushaltestelle Furtweg aus dem Bus. Dort wurde er von fünf Personen angegriffen und am Boden liegend mehrfach getreten. Anschließend durchsuchten die Täter die Taschen ihres Opfers. Zivilfahnder wurden auf die Tat aufmerksam und konnten den 24-jährigen Tatverdächtigen am Arm ergreifen und festhalten. Die anderen aus der Gruppe flüchteten in den Niekampsweg. Nach mehrfacher Aufforderung stehen zu bleiben und unter Abgabe von zwei Warnschüssen in die Luft, konnte nun auch der 21-jährige Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Den anderen drei Tätern gelang die Flucht.

Der 31-jährige Geschädigte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Beschuldigten wurden erkennungsdienstlich behandelt und anschließend entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Sch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Andreas Schöpflin
Telefon: 040/4286-56211
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: