Polizei Hamburg

POL-HH: 141113-5. Tatverdächtiger nach Tankstellenraub ermittelt (siehe auch Pressemitteilung Nr. 6 vom 10.09.2014)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 10.09.2014, 08:43 Uhr Tatort: Hamburg-Altona, Königstraße

Beamte des Landeskriminalamtes 124 (Region Altona) haben einen 24-jährigen Deutschen ermittelt, der im Verdacht steht, mit einem noch unbekannten Mittäter eine Tankstelle überfallen und beraubt zu haben.

Der Tatverdächtige betrat am frühen Morgen des 10.09.14 eine Tankstelle in Altona, wo er sofort eine der beiden anwesenden Angestellten zu Boden stieß, während die andere ihm die Kasse öffnen musste. Mit rund 150 Euro Beute flüchtete er schließlich in Richtung Behnstraße. Auf der Flucht gesellte sich nach Zeugenberichten ein mutmaßlicher Komplize zu ihm.

Die Kripo in Altona hat die Ermittlungen übernommen, die schließlich auf die Spur des aus Russland stammenden 24-Jährigen führten. Bei der Hamburger Staatsanwaltschaft beantragten die Ermittler daraufhin einen Haftbefehl und Durchsuchungsbeschluss für den Beschuldigten.

Zur gleichen Zeit wandten sich Schleswig Holsteiner Kollegen an die Ermittler, die den Beschuldigten ebenfalls nach einem Tankstellenraub ermittelt hatten.

Gemeinsam vollstreckten die Beamten am 11.11.2014 den Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Beschuldigten in Hamburg-Lurup und stellten dabei Beweismaterial für beide Raubtaten sicher. Der 24-Jährige wurde der Untersuchungshaftanstalt Itzehoe zugeführt; ein Haftbefehl wurde erlassen.

Die Ermittlungen bezüglich des Mittäters dauern an.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: