Polizei Hamburg

POL-HH: 141110-2. Fünf Kfz-Aufbrecher festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeiten: 09.11.2014, 14:00 Uhr und 21:20 Uhr, 10.11.2014, 05:11 Uhr Tatorte: Hamburg-Bahrenfeld, Hamburg-St.Pauli, Hamburg-Ottensen

Fünf Männer (71, 35, 40, 32, 27) werden verdächtigt, Autos aufgebrochen und Taschen daraus gestohlen zu haben. Die mutmaßlichen Kfz-Aufbrecher werden dem Haftrichter vorgeführt.

Auf dem Parkplatz am Friedhof im Holstenkamp in Hamburg-Bahrenfeld hörten Zeugen ein klirrendes Geräusch und sahen unmittelbar darauf einen Mann von einem Opel Astra weggehen, an dem eine Seitenscheibe eingeschlagen worden war. Ein Zeuge verfolgte den Flüchtenden, der eine Handtasche bei sich trug. Alarmierte Beamte des Polizeikommissariates 25 konnten den 71-Jährigen vorläufig festnehmen und neben der gestohlenen Handtasche auch einen Schraubendreher als mutmaßliches Tatwerkzeug sicherstellen. Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) übernahmen die weiteren Ermittlungen. Der bereits einschlägig polizeibekannte Beschuldigte räumte die Tat ein und wird von den Kriminalbeamten dem Haftrichter vorgeführt.

In der Marseiller Straße (Hamburg-St.Pauli) bemerkten Zivilfahnder des Polizeikommissariates 14 zwei Männer, die sich augenfällig für geparkte Fahrzeuge interessierten. Die beiden Männer gingen in die Tiefgarage eines Hotels und schauten in einen geparkten Mercedes. Kurz darauf rannten die beiden Männer eine Treppe in Richtung des Hotels hinauf und trugen dabei eine Tasche und eine Jacke. Die 35 und 40 Jahre alten Deutschen wurden von den Fahndern gestoppt und vorläufig festgenommen. Neben dem mutmaßlichen Diebesgut hatte der 35-Jährige einen Nothammer in seiner Jackentasche, der ebenso sichergestellt wurde. Weitere Beamte stellten fest, dass eine Seitenscheibe am Mercedes eingeschlagen worden war. Nachdem Beamte des Regionalkommissariates Mitte (LKA 16) die Ermittlungen übernommen hatten, wurden die beiden Tatverdächtigen einem Haftrichter zugeführt.

Auch die beiden Tatverdächtigen, die in Hamburg-Ottensen vorläufig festgenommen wurden, werden einem Haftrichter zugeführt. Die beiden Männer wurden von einer Zeugin in der Donnerstraße beobachtet, als sie ein Motorrad auf die Ladefläche eines Mercedes-Sprinter hoben. Als dies nicht sofort funktionierte, stellen die Männer das Motorrad auf dem Gehweg ab und entfernten sich. Die Zeugin alarmierte die Polizei. Beamte der Polizeikommissariate 15, 16, 21 und 25 konnten die beiden 27 und 32 Jahre alten Polen noch in Tatortnähe stoppen. Bei den Ermittlungen stellten die Polizeibeamten fest, dass sowohl der Mercedes Sprinter als auch die daran angebrachten Kennzeichen gestohlen waren. Darüber hinaus standen in dem Fahrzeug drei Motorräder, die ebenfalls entwendet worden waren. Die Ermittlungen des LKA 12 dauern an.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56215
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: