Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

29.10.2014 – 13:59

Polizei Hamburg

POL-HH: 141029-3. Zwei mutmaßliche Einbrecher festgenommen

Hamburg (ots)

Tatzeit: 29.10.2014, 01:07 Uhr und 02:45 Uhr Tatort: Hmb.-Rothenburgsort, Billstraße und Hmb.-Hammerbrook, Heinrich-Grone-Stieg

Beamte der Polizeikommissariate 41 und 11 haben einen 18-jährigen Marokkaner und einen 19-jährigen Deutschen wegen des Verdachts des Einbruchdiebstahls bzw. des versuchten Einbruchdiebstahls vorläufig festgenommen. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Der Tatverdächtige und ein bislang noch unbekannter Begleiter standen vor einem Pizza-Service in der Billstraße und fielen hier einer Streifenwagenbesatzung auf. Als die Beamten die beiden jungen Männer überprüfen wollten, flüchteten diese. In einem Hinterhof konnte der 18-Jährige gestellt und nach anfänglicher Gegenwehr vorläufig festgenommen werden. Der Begleiter konnte unerkannt entkommen. Die Polizisten stellten bei dem Tatverdächtigen ein Pfefferspray sicher, das dieser gegen die Beamten einsetzen wollte. An der Tür des Pizzageschäfts konnten frische Hebelspuren festgestellt werden. Ein Einstieg in das Gebäude war noch nicht gelungen. Der Kriminaldauerdienst übernahm die weiteren Ermittlungen. Der Beschuldigte wurde mangels Haftgründen nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Ein Polizeibeamter des PK 11 bemerkte in einem Bürokomplex im Heinrich-Grone-Stieg Taschenlampenlicht und forderte umgehend Unterstützungskräfte an. Kurz darauf kletterte eine Person aus einem Bürofenster und flüchtete. Die Beamten verfolgten den Täter und konnten ihn wenig später in der Wendenstraße vorläufig festnehmen. Ein zweiter Täter konnte entkommen, im Nachhinein jedoch namhaft gemacht werden. Am Tatort waren ein Fenster eingeschlagen und mehrere Räume durchsucht worden. Ein Rucksack mit Tatwerkzeug (Kuhfuß, Hammer, Axt, Meißel u.a.) konnte sichergestellt werden. Der Kriminaldauerdienst übernahm die weiteren Ermittlungen und vernahm den Beschuldigten. Der 19-Jährige legte daraufhin ein Geständnis ab. Er wurde nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen.

Sy.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Karina Sadowsky
Telefon: 040/4286-56214
Fax: 040/4286-56219
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell